Reiten-in-Berlin
18.01.2018 11:35

Max-Hilmar Borchert sitzt fest Sattel

Max-Hilmar Borchert blickt mit seinen 27 Jahren auf rund 600 Platzierungen mit 110 Pferden zurück. Er ist Träger des Goldenen Reitabzeichens und war Landesmeister.
Aber vor 10 Jahren wäre er fast schon gestorben. 2007 stellten die Ärzte die erschreckende Diagnose: chronische Leukämie. Viele Lymphknoten waren zu einem großen Knoten zusammengeschmolzen. Doch Max-Hilmar Borchert nahm den Kampf gegen diese heimtückische Krankheit erfolgreich auf. 2017 war sein sportliches Erfolgsjahr und auch begann in Neustadt nach Plan. Mehr dazu im Bericht der MAZ.