Reiten-in-Berlin
17.02.2013 23:04

2.Qualifikation Schulpferde-Reiter-Cup 2013

Die zweite Qualifikation fand erstmals auf der Anlage der Familie Klopsteg in Berlin-Buch statt. Auch bei diesem Termin am 17.2. war das Wetter recht kühl, die von Ute Klopsteg, Juliane Schluppeck und dem Team bestens vorbereiteten Pferde waren zuverlässig im absolvieren ihrer Aufgabe. Ohne Ponys, dafür mit einem schweren Warmblut, wurden den Reitern gut geeignete Pferde zur Verfügung gestellt.   
Vier Mannschaften stellten sich dem Wettbewerb und der kritischen Bewertung durch das Richterteam Anja Vandree und Ernst Leinert. In der Dressur erhielten zwei Reiterinnen die Tageshöchstnote 7,0 : Sina Duda vom LRV Lichtenrade und Julia Krüger vom LRV Tegel. Für die Gesamtnote zählt natürlich die Leistung aller Mannschaftsmitglieder und hier konnte man eine gute Vorbereitung erkennen. Das Outfit und die Teampräsentation sind für einen guten Eindruck ebenso wichtig wie reiterliches Können und theoretisches Wissen.  
Die Reiter des LRV Tegel, die den Dresurteil nach Los eröffneten, freuten sich über 19,5 Punkte (7,0, 6,5, 6,0 und 5,5). Die schwächste Note geht als Streichergebnis nicht in die Gesamtwertung ein. Dieses Ergebnis wurde von der folgenden Mannschaft aus Lichtenrade übertroffen. Stimmig als Team, mit gut sitzenden Reitern konnten sie die Richter überzeugen. 20,4 Punkte aus den Wertnoten 7,0, 6,7, 6,6 und 5,8 waren der Lohn. Mit viel Begleitung war die Mannschaft vom RSV am Maifeld in Buch eingetroffen. Mannschaftsführerin Mareike Nieschalk musste aus Krankheitsgründen noch kurz vor dem Start umdisponieren und einen Ersatzreiter an den Start schicken. Das junge Team versuchte sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und absolvierte die Prüfung mit den Wertnoten 6,5, 6,0, 5,7 und 5,2. Die Mannschaft des AdW, Cupsieger 2012, bestand aus komplett neuen Reitern, die sich erstmalig dieser Aufgabe stellten. Vorgestellt von Fina Buchmann, zeigten alle eine solide Grundausbildung, die mit 6,5, 6,0, 5,8 und 5,5 benotet wurde.
In der Theorie zeigten sich alle Mannschaften sehr gut vorbereitet. Drei konnten die maximale Punktzahl von 4,4 erreichen, allerdings brachte die Wertung in der Theorie keinen Wechsel im Gesamtergebnis. Der Sieg, und somit die Finalteilnahme, ging an den LRV Lichtenrade mit 24,8 Punkten vor dem LRV Tegel, der mit 23,7 Punkte die Hoffnung wahrte, als beste zweitplatzierte Mannschaft im Finale am 3.3. dabei zu sein. Den dritten Platz sicherte sich ganz knapp mit 22,5 Punkten die Mannschaft vom AdW vor dem Team vom RSV am Maifeld mit 22,4 Punkten.
Die dritte, und 2013 letzte, Qualifikation, findet am 24.2. um 14 Uhr in Lichtenrade statt. Eigentlich war das Finale in Lichtenrade geplant, aber durch den Sieg und die Finalteilnahme der eigenen Mannschaft, kann Lichtenrade nicht Gastgeber sein. Der neue Gastgeber und die Anfangszeit wird rechtzeitig vor dem Finale bekanntgegeben.
Text+Fotos: Marietta Grade 

Siegerteam LRV Lichtenrade

LRV Tegel

RSV am Maifeld

AdW Abt. Pferdesport

LRV Lichtenrade